Tagesmutter Bönen - Zoe
 

Preise
Home
=> Belegung
=> Über mich:
=> Meine große Tochter
=> Meine kleine Tochter
=> Presse I
=> Der Betreuungsplatz
=> Videos (Facebook)
=> Impressionen
=> Jin
=> Impressionen II
=> Die Zeit vergeht...
=> Sarah und Alina
=> Impressionen III
=> Leon
=> Cindy
=> ImpressionenIV
=> Lisa
=> Impressionen V
=> Zoe
=> YANNIK
=> Leopold
=> Impressionen VI
=> Bilder sagen mehr als 1000 Worte
=> RIP Süße 25.11.2013
=> JuLeiCa
=> Presse
=> Der Reitverein...
=> Sie suchen etwas Besonderes? Hochzeiten Prinzessinnen-Geburtstage
Kontakt
Gästebuch
Etwas zum Nachdenken
Counter

Hallo kleine Zoe!

Dies ist Dein Abschiedsbrief, Du verlässt die Betreuung bei mir um in die Kita zu gehen.

Bei Dir wird auch alles geregelt weiter gehen, Dein Lebensmotto lautet: Hinfallen, aufstehen, Krone richten weiter gehen.
Das ist so treffend für Dich. Du bist am Anfang noch sehr oft hin gefallen, das störte Dich aber keineswegs, ohne eine Miene zu verziehen, bist Du wieder aufgestanden und weiter ging es.
Dein einzigartiges Lächeln, mit nach unten gezogenen Mundwinkeln wird mir in Erinnerung bleiben.
Du bist meine kleine Prinzessin mit Helfersyndrom Immer wenn ich sagte Till oder Lennard müssen gewickelt werden bist Du losgestürmt um mir Feuchttücher und Windeln an zu geben. Es war herzallerliebst wie Du dich um Lennard „unser Baby“ gekümmert hast, wenn der Schnuller herunter fiel, oder er immer wieder sein Spielzeug herunter warf, hast Du es aufgehoben und es ihm wieder gegeben. Allerdings hast Du dich bei allem nicht vergessen, Wenn ihr alle am spielen ward und ich mich nur kurz umdrehte, waren die beiden Jungs plötzlich am weinen, warum? Die sonst so hilfsbereite Zoe hatte Beiden alle Spielzeuge weg genommen und in eine ihrer zahlreichen Taschen gepackt, saß auf ihrem Stuhl und schaute als ob sie die Welt nicht mehr versteht. Es war so niedlich. Wenn ich dann sagte aber Zoe wir mopsen doch nicht, holtest Du die Sachen wieder heraus und gabst sie den Jungs wieder. So war es auch mit dem Trinken, am Anfang vertrugst Du keine Säfte, Du hattest sofort einen wunden Popo, deshalb bekamst Du nur Wasser, die Jungs aber Saft, schaute ich hin, gabst Du jedem seine Flasche, drehte ich mich aber um, hattest Du eine Saftflasche und einer von den Jungs das Wasser. Echt Pfiffig. So wusstest Du auch immer, wo etwas war, wenn ich nur sagte wo habe ich nur Lennards Nucki hingelegt, gingst Du wortlos in die Küche und kamst mit Nucki wieder, Du hast dir immer alles gemerkt. Du hattest auch schon mit 1,5 Jahren einen Schuh- und Handtaschentick, was nur bestätigt, dass Du gaaanz schnell groß werden möchtest. Mit soviel Selbstbewusstsein, Sicherheit, Witz und Charme ausgerüstet, kann auf Deinem weiteren Lebensweg eigentlich nichts schief gehen.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft.

Habe Dich lieb.

Deine Pamen (Carmen)

Heute waren schon 9 Besucher (35 Hits) hier!
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=